Eurofighter: FPÖ vermutet "schwarze Netzwerke"

Angriff auf VP-Chef Kurz

Eurofighter: FPÖ vermutet "schwarze Netzwerke"

Bösch sieht Erklärungsbedarf bei Kurz.

Wien/Toulouse. Die FPÖ sieht ein Doppelspiel der ÖVP in der Eurofighter-Causa. Einerseits signalisiere Verteidigungsministerin Klaudia Tanner Härte. "Auf der anderen Seite haben die schwarzen Netzwerke in der Justiz hinter den Kulissen offenbar schon vor über einem Jahr die Einstellung der Verfahren betrieben", so Wehrsprecher Reinhard Bösch via Aussendung. VP-Chef Sebastian Kurz habe massiven Erklärungsbedarf.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten