BVT Peter Gridling

Im Finale Mikl und Sobotka geladen

'Geheimprojekte': BVT-Chef lässt Bombe platzen

Laut Gridling legte Kickl-Vertrauter Goldgruber „Geheimprojekte“ im BVT an.

Am Montag ließ Geheimdienst-Chef Peter Gridling im U-Ausschuss eine Bombe platzen: Der Generalsekretär von Ex-Innenminister Herbert Kickl, Peter Goldgruber, soll im U-Ausschuss „zwei Geheimprojekte“ eingerichtet haben, von denen Gridling nichts wissen sollte. Seine Nachfragen seien abgeblockt worden, er habe davon nur erfahren, weil er Personal dafür zur Verfügung stellen sollte. Bei den beiden Projekten soll es um die Ausbildung von Informationsbeschaffern und andererseits um die Neuordnung der Staatsschutzanalyse gegangen sein. Inzwischen habe man das „behoben“, so Gridling.

Im Finale der U-Ausschüsse sind heute und morgen noch prominente Zeugen geladen: Die Ex-Innenminister Wolfgang Sobotka und Johanna Mikl-Leitner.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten