Johannes Hahn

EU-Kommissar

Hahn ist jetzt Herr über 150 EU-Milliarden

Österreichs EU-Kommissar Johannes Hahn ist jetzt einer der mächtigsten EU-Politiker. Was macht er bei Brexit?

Es wurde doch das EU-Budget – Hahn wird neuer EU-Budgetkommissar und damit Herr über knapp 150 Milliarden Euro (Budget 2019). Eines ist auch klar: Hahns fünfjährige Amtszeit wird kein Honigschlecken:

■ Brexit. Scheidet Großbritan­nien am 31. Oktober tatsächlich ohne Deal aus, klafft plötzlich ein Loch von elf Milliarden in Hahns Kasse – und die übrigen 27 Mitgliedsländer zieren sich, hier einzuspringen.

■ Italien. Die neue Regierung in Rom muss rasch einen neuen Haushaltsplan vorlegen. Hahn wird den Italienern auf die Finger klopfen müssen, wenn sie ihr Budget nicht erreichen.

■ Versprechungen. Die neue Kommissionspräsidentin Ur­sula von der Leyen hat Versprechungen von 30 Milliarden Euro gemacht, Hahn muss das finanzieren.

■ 1.279 Milliarden. Aktuell wird der neue Finanzrahmen verhandelt – Hahn will von den EU-Ländern von 2021 bis 2027 satte 1.279 Milliarden Euro für ein Budget. Das wird ein harter Poker.(gü)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten