Kurz Kogler

Sondierungsgespräche

Hochspannung vor Kurz-Treffen mit den Grünen

Die ÖVP verhandelt heute ab 10 Uhr mit den Grünen.

Nach der Runde mit der SPÖ am Donnerstag gehen die Sondierungen der ÖVP nach der Nationalratswahl am Freitag mit gleich zwei Parteien weiter. Ab 10 Uhr sind die von Werner Kogler angeführten Grünen an der Reihe, am Nachmittag die Neos unter Beate Meinl-Reisinger. Jede Seite kommt wieder im Sechserteam.
 
Als Favoriten werden vor allem die Grünen gehandelt, deren Chef Kogler den Koalitionsball zwar bewusst flach hält und eine "Umkehr" der ÖVP unter Sebastian Kurz eingefordert hat, andererseits aber auch Chancen einer Zusammenarbeit etwa im Umweltbereich sieht. Zuletzt wollte er auch eine Dreiervariante mit Neos nicht ausschließen. Mehr Spielraum fürs Parlament nannte er als weiteres Ziel.
 

Gespräche auch mit den Neos

Auf Themen setzen will Meinl-Reisinger, deren Partei alleine der ÖVP zu keiner Mehrheit im Nationalrat verhelfen kann. Sie fordert unter anderem eine Steuerentlastung, pocht auf die Verknüpfung von Klimaschutz und Wirtschaft, will mehr Geld für die Justiz und verlangt Reformen bei Transparenz und Kontrolle.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten