Wallentin plant Auftritt in Wiener Lugner City

hofburgwahl

Wallentin plant Auftritt in Wiener Lugner City

In letzter Zeit war es ruhig um den BP-Kandidaten Tassilo Wallentin geworden. Mit einem Auftritt in der Wiener Lugner City will er den lahmen Wahlkampf wieder befeuern.

Die entscheidende Phase des Wahlkampfes rückt immer näher. Dies ist auch daran ersichtlich, dass die Kandidaten die große Bühne suchen. Der unabhängige Kandidat Tassilo Wallentin wird nach zuletzt ruhigen Tagen wieder den direkten Weg zur Bevölkerung suchen. Er wird am Samstag zu Gast in der Wiener Lugner City sein.

Spannend: Erst vor wenigen Tagen hatte Wallentin sein neues Buch präsentiert. In "Hier und Jetzt - wie wir unser Land noch retten" biete er Analysen und Lösungen zu Themen wie Asyl, Inflation und Neutralität, pries Wallentin am Freitag bei einer Pressekonferenz in Wien sein Werk an. Wallentin forderte, die Europäische Zentralbank zu "stoppen", die Sanktionen gegen Russland zu beenden und die Grenzen dichtzumachen.

Diese Themen wird Wallentin auch am Wochenende bei Richard Lugner ansprechen. Der Ex-Kolumnist versucht es auf den letzten Drücker doch noch in die Stichwahl zu schaffen. Amtsinhaber Alexander Van der Bellen liegt bei den Umfragen vorne. Der Amtsinhaber kann laut aktuellen Umfragen auf eine absolute Mehrheit bereits im ersten Wahlgang hoffen. Dahinter rittern Wallentin, "Pogo", Rosenkranz, Grosz und Brunner um den zweiten Platz und um einen möglichen Einzug in die Stichwahl. Der erste Wahlgang ist am 9. Oktober.