Kickl mit Wut-Posting gegen Van der Bellen

"Sie bauen lieber Papierflieger"

Kickl mit Wut-Posting gegen Van der Bellen

FPÖ-Politiker teilt gegen die Rede des Bundespräsidenten aus.

FPÖ-Politiker Herbert Kickl kritisiert mit einem Wut-Posting auf Facebook die Nationalfeiertags-Ansprache von Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen. VdB ging dabei auf die entstehende Frustration in der Bevölkerung wegen der anhaltenden Corona-Pandemie und -Krise ein.

Kickl kritisiert in seinem Wut-Posting, dass Van der Bellen nicht auf die Gründe der Frustration und der Wut eingegangen sei. "Die Gründe für diese Wut sind die seit Monaten anhaltende Unfähigkeit, Planlosigkeit, Ignoranz und Sturheit der Regierung in Verbindung mit ihrer unverantwortlichen Angststrategie, die unser Land ins Unglück treibt", so Kickl in seinem Posting. 

Der FPÖ-Politiker legt nach und schreibt: "Ein verantwortungsbewusster Bundespräsident hätte sich diesen Chaos-Klub namens Bundesregierung längst zur Brust genommen. Sie haben lieber geschwiegen, Papierflieger gebaut, Sperrstunden gecrasht und Drohnen fliegen lassen. Sie sollten sich nicht wundern über die Stimmungslage."

© Facebook

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten