kurz und kogler bei pressekonferenz

Nach Coronavirus-Alarm

Kurz & Kogler müssen heute wieder zum Corona-Test

Enger Mitarbeiter von Kurz hat Corona.

Wien. Nachdem ein Mitarbeiter aus dem engsten Kreis von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) positiv auf SARS-CoV2 getestet worden ist, mussten sich auch die Regierungsmitglieder einer Testung unterziehen. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) und die anderen Regierungsmitglieder bekamen in der Nacht auf Dienstag ihre negativen Ergebnisse. Aber ein Mitarbeiter aus dem Büro von Staatssekretär Magnus Brunner (ÖVP) ist ebenfalls infiziert.

Heute erneut zum Test

Wie oe24 erfuhr, müssen sich Kanzler Kurz und Vize Kogler heute erneut einem Corona-test unterziehen. Offenbar hat man die Testfrequenz wegen der positiven Fälle im Umfeld der Regierungsmitglieder erhöht. Das weitere Vorgehen von der Regierung stimmt man eng mit der Gesundheitsbehörde ab.

Alle, die mit diesem Mitarbeiter und dem zuvor positiv getesten Kurz-Vertrauten in direktem engen Kontakt waren, sind Kontaktpersonen 1 und haben sich umgehend in Quarantäne zu begeben, teilte das Kanzleramt der APA mit. Kurz hatte in den vergangenen Tagen keinen engen Kontakt mit diesen zwei Mitarbeitern. Deshalb wird er morgen im Kanzleramt seiner Arbeit nachgehen. Termine wird er aber - wie in einer solchen Situation vorgesehen - vor allem per Telefon und Video wahrnehmen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten