Kurz: Verhandlungen "laufen gut"

Türkis-Blau

Kurz: Verhandlungen "laufen gut"

ÖVP-Chef will aber "nicht prophezeien, wann und ob wir fertig werden."

Außenminister ÖVP-Chef Sebastian Kurz will nicht "prophezeien, wann und ob wir" mit den Koalitionsverhandlungen mit der FPÖ fertig werden. Nach dem EU-Außen- und Verteidigungsministerrat Montag in Brüssel sagte Kurz, "wir haben die Verhandlungen gut begonnen. Sie laufen gut".

Es habe "nicht nur zahlreiche Runden der Steuerungsgruppen" gegeben. Es würde auch in verschiedenen Fachgruppen verhandelt. "Ich habe aber leider Gottes keine Möglichkeit, ihnen zu prophezeien, wann und ob wir fertig werden".

Vor Beginn der Ratstagung hatte Kurz - auf Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) angesprochen - erklärt, dass er Schelling "auf jeden Fall" als Eurogruppen-Chef für geeignet halte. Es sei eine "Auszeichnung für Schelling, dass er hier im Gespräch ist". Auf die Frage, ob Schelling Finanzminister bleibe, hatte sich Kurz zurückgehalten. "Ich habe ein gutes Verhältnis mit ihm, ich schätze Hans Jörg Schelling. Wenn er und somit wir und Österreich die Möglichkeit bekommen sollten, wäre das großartig. Wie Sie wissen, laufen gerade Gespräche hinter den Kulissen. Aus meiner Sicht ist er jemand, der auf jeden Fall dafür geeignet wäre. Er hat jahrelang Erfahrung als Finanzminister in Österreich und auch in Brüssel hat er sich einen Namen gemacht".

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten