Maurer zur grünen Klub-Chefin gekürt

Schwerer Job

Maurer zur grünen Klub-Chefin gekürt

Schwerer Job: Sigrid Maurer muss jetzt den grünen Klub auf Regierungslinie bringen.

Wien. Diese Aufgabe wird nicht leicht: Sigrid Maurer wurde von den Grünen an die Spitze des Parlamentsklubs gewählt. Sie ist unter den 26 grünen Abgeordneten die Einzige mit Erfahrung im ­Nationalrat und deshalb eine logische Entscheidung. Sie muss jetzt den grünen Klub auf Regierungslinie halten und dafür sorgen, dass manchmal auch für die Grünen schmerzhafte Regierungsvorhaben beschlossen werden. ÖVP und Grüne haben fünf Mandate Überhang, bei zu vielen Abweichlern wackelt die Mehrheit. Die 34-jährige Tirolerin Maurer war in ihrer Studentenzeit Chefin der ÖH und hatte damals nach einer Protest-Aktion im Parlament sogar Betretungsverbot.
 
Mit einem Foto ihres erhobenen Mittelfingers nach dem Aus der Grünen im Parlament polarisierte Maurer. Vor dem Wiedereinzug der Grünen in den Nationalrat kämpfte sie gegen den Hass im Netz, dessen Angriffsziel sie selbst oft war. (knd)
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten