"Fühle mich von Rechtsradikalen bedroht"

Morddrohung gegen wilde Abgeordnete Bißmann

Den Drohbrief führt Martha Bißmann auf ihr Engagement für Muslime zurück.     

„Da ist etwas Komisches gekommen“, sagte am Donnerstag nach dem Plenum ein Mitarbeiter zur fraktionslosen Abgeordneten Martha Bißmann. Er meinte damit einen Brief, der nichts enthielt als eine Film-DVD mit dem Titel „We die young“.

Bißmann zu ÖSTERREICH: „Shitstorms bin ich gewohnt, aber eine solche Morddrohung habe ich noch nie bekommen.“ Sie schaltete den Verfassungsschutz ein, der das Poststück abholte. „Ich führe den Brief auf mein Engagement für Muslime zurück. Ich fühle mich zunehmend von Rechtsradikalen bedroht“, sagt sie.

 

© BIßmann
Bisßmann MOrddrohung
  Morddrohung an Bißmann.     



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten