Nehammer

Rede am Parteitag

Nehammer: "Wer, wenn nicht wir?"

Artikel teilen

ÖVP-Chef schwört seine Partei mit einem Rundumschlag ein 

Es ist eine außerordentliche Freude, euch wiederzusehen", eröffnete er den Parteitag. In seiner späteren Rede holte der Kanzler zum türkisen Rundumschlag aus: In einer knappen Stunde agitierte Nehammer wie im Wahlkampf. "Wer, wenn nicht wir?" und "Wir sind die Volkspartei" wurden dabei als Mantra ständig wiederholt. Er nahm immer wieder Anleihen bei Wolfgang Schüssels Rede.

Nehammer: Danke an Kurz, »alle in einem Boot«

  • Über Vorgänger Kurz: "Ich sage dir ein großes Danke. Wir haben viel gemeinsam gekämpft, ich durfte dein Generalsekretär sein und dein Innenminister. Obwohl wir unsere Leben jetzt neu orientieren, danke für deine Freundschaft."
  • Über die Rücktritte: "Diese Woche war turbulent. Liebe Margarete, liebe Elli, danke für euren Einsatz in den schwierigen Zeiten. Die Veränderung bringt die Chance. Ich bin stolz darauf, ein Ministerteam zu haben, das die Veränderungen auch mitträgt."
  • Über die Opposition: "Die Opposition kämpft mit allen Mitteln. Viel öfter, als es sein sollte, gibt es ganz viele Angriffe unter der Gürtellinie. Weil sie es auf Augenhöhe nicht schaffen."
  • Über Korruption: "Wir werden auf volle Transparenz setzen, das ist die DNA der Volkspartei, und da braucht es auch keine Zurufe vonseiten der linken Reichshälfte."
  • Über die Teuerung: "Es braucht Lösungen, um die Folgen der Krisen zu lindern. Wir müssen uns des Themas Lebensmittelpreise und des Themas Mieten annehmen."
  • Über seine Rolle als VP-Chef: "Ich werde ein Lernender sein als Bundesobmann, das verspreche ich euch. Wir sind eine Partei, die das Miteinander in der DNA hat. Wir sind die ersten Diener des Landes." 
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo