Strache Van der Bellen VdB

VdB & Strache

Österreichs Politik feiert Hirscher & Co.

Der Dreifach-Triumph für Österreich ließ selbstverständlich auch die Spitzen unseres Landes nicht kalt.

Das österreichische Slalom-Team der Herren hat im Abschlussbewerb der Ski-Weltmeisterschaften 2019 in Aare für einen sensationellen Dreifachsieg gesorgt. Halbzeitleader Marcel Hirscher setzte sich am Sonntag 65/100 Sekunden vor Michael Matt und Marco Schwarz (0,76) durch.

Der 29-jährige Hirscher übertraf dank seines Triumphs im Slalom mit nun sieben Gold- und vier Silbermedaillen seinen Landsmann Toni Sailer (7/1/0) in der Allzeit-WM-Bestenliste der Herren. Der Salzburger verteidigte zudem seinen Slalom-Titel von 2017 erfolgreich.

Dies blieb freilich auch den Spitzenpolitikern unseres Landes nicht verborgen. Bundespräsident Alexander Van der Bellen gratulierte den ÖSV-Assen auf Twitter. "Ein mehr als verdienter Sieg des Ausnahmekönners und Jahrhundertschifahrers Hirscher - und ein Dreifach-Triumph der Österreicher. Herzliche Gratulation an Marcel Hirscher zu Slalom-Gold, Michael Matt zu Silber und Marco Schwarz zu Bronze.
 

 

Auch Kanzler gratuliert ÖSV-Trio

Auch Kanzler Sebastian Kurz war im Ski-Fieber. Auch sprach unseren Ski-Helden seine Glückwünsche aus. "Herzliche Gratulation an Marcel Hirscher, Michael Matt und Marco Schwarz zum sensationellen rot-weiß-roten Dreifachsieg beim WM-Slalom", so Kurz auf Facebook.

Sportminister Strache feiert Dreifach-Triumph

Aber auch Vizekanzler und Sportminister Heinz-Christian Strache (FPÖ) verfolgte das Rennen gebannt und hatte nur lobende Worte für den Medaillenregen über. "Rot-Weiß-Roter Mega-Erfolg! Hirscher ist der Größte!", titelte der FPÖ-Chef sein Facebook-Posting. Hirscher sei ein Vorbild für alle, vor allem für unsere Jugend, so Strache. "Der erste Lauf war einfach nur faszinierend und er hat uns allen das überwältigende Können von Marcel Hirscher live vor Augen geführt. Ich wünsche ihm für den Rest der Saison alles Gute, vor allem aber, dass er bald wieder 100% gesund ist. Und ich freue mich auch sehr für Michael Matt (Silber) und Marco Schwarz (Bronze)!", so der Minister.

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten