Pegida: Demo jetzt auch in Wien

Umstrittene Kundgebung

Pegida: Demo jetzt auch in Wien

Anti-Islam-Bewegung will 250 Demonstranten Anfang Februar nach Wien bringen.

Pegida, „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“, will am 2. Februar auch in Österreich marschieren. Die in Deutschland heftig umstrittene Bewegung hat bereits den Antrag auf eine „friedliche Kundgebung“ in Wien eingebracht, wie ein Sprecher der Polizei gegenüber ÖSTERREICH bestätigt.

WKR-Ball. Die Veranstalter wollen am 2. Februar ab 18.30 Uhr vom Christian-Broda-Platz bis zum Museumsquartier marschieren. Rund 250 Demonstranten wurden gemeldet. Schwerstarbeit für die Polizei – nur drei Tage davor drohen beim heurigen WKR-Ball wieder Ausschreitungen. Eine Gegendemo zum Pegida-Aufmarsch ist schon angekündigt.

Werbung. Auf ihrer Facebook-Seite macht Pegida bereits fleißig Werbung für die Demonstration. Die Unterstützung durch FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache dürfte zusätzlich Interessierte anlocken. Strache hatte in ÖSTERREICH Pegida verteidigt.

(ber/pli)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten