asyl

Nationalrat

Planung für 3. Asyl-Erstaufnahmezentrum im Süden

Fekter sagte noch nichts über den Standort des dritten Erstaufnahmezentrums, steirische Abgeordnete von BZÖ und FPÖ laufen Sturm dagegen.

Das dritte Erstaufnahmezentrum für Flüchtlinge kommt. Das stellte Innenministerin Maria Fekter (B) in einer vom BZÖ initiierten Kurzdebatte Donnerstagabend im Nationalrat klar. Die Planungen für dieses Zentrum Süd sollen nach Angaben der Ressortchefin in zwei Monaten abgeschlossen sein. Über den geplanten Standort sagte Fekter nichts. Im Gespräch dafür ist die steirische Stadt Judenburg, weshalb vor allem steirische Abgeordnete von BZÖ und FPÖ gegen das Projekt neuerlich Sturm liefen.

Fekter bestand darauf, dass es eines dritten Zentrums bedürfe. Den Standort im Süden Österreichs verteidigte sie mit dem Argument, dass es große Migrationsströme aus dem Süden gebe. Die bereits bestehenden Erstaufnahmezentren befinden sich in Traiskirchen (Niederösterreich) und Thalham (Oberösterreich).

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten