Riamund Nowak WIFF

Raimund Nowak

Politiker schockt mit Hass-Postings im Netz

Raimund Nowak vom WIFF bezeichnet Obama als "Kriegsneger" und sich selbst als "guten Rassisten".

Der Wiener Bezirkspolitiker Raimund Nowak sorgt mit seinen Aussagen auf Facebook für ordentlichen Wirbel. So bezeichnet er den US-Präsidenten Barack Obama als „Kriegsneger“. Außerdem habe er ein Bild gepostet, dass eine Gewehrkugel zeigt. Darüber steht: „Auch ein Salafist sollte etwas im Kopf haben“. Vorwürfe des Rassismus oder des Rechtsextremismus will das Vorstandsmitglied von „Wir für Floridsdorf“ (WIFF) nicht laut werden lassen, zumindest nicht im „schlechten“ Sinne. Denn Nowak bezeichnet einen anderen User auch als „guten Rassisten“, berichtet das VICE-Magazin.

Nun ist er mit seinen Beiträgen offenbar über das Ziel hinausgeschossen. Alle Bezirksparteien von Floridsdorf fordern „klare Konsequenzen sowie eine Neuorientierung im Umgang mit Rassismus und Gewaltverherrlichung“. Sollte es tatsächlich zu einer Anklage kommen, werde er sein Amt niederlegen, heißt es seitens des WIFF. Die Skandal-Postings wurden mittlerweile von seiner Seite gelöscht.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten