Über hundert Polizei- Stellen vor Aus?

Polizei-Reform

Über hundert Polizei- Stellen vor Aus?

Noch nicht alle 30 Schließungen in Kärnten fix.

Die vorgesehene Schließung von 30 Polizei-Dienststellen in Kärnten durch Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) ist doch noch nicht ganz fix. Das erklärte Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) nach einem mehrstündigen Gespräch mit der Ministerin am Montag in Wien. "Wir haben vereinbart, die gegenseitig vorgelegten Angebote noch zu prüfen." Für den Abend war ein Telefonat vorgesehen.

Kaiser: "Nur kleinere Dienststellen schließen"

Kaiser betonte, alle Schließungen seien sicher nicht verhinderbar, er habe Mikl-Leitner vorgeschlagen, vorerst nur die wirklich kleinen Dienststellen mit vier oder fünf Beamten zuzusperren. "Danach sollte evaluiert werden, bevor man unter Einbeziehung der Bevölkerung über weitere Schließungen diskutiert." Das Gespräch mit der Ministerin sei sehr sachbezogen verlaufen, sagte Kaiser, er rechne aber nicht wirklich damit, dass Mikl-Leitner so weit wie von ihm vorgeschlagen von ihren Schließungsplänen abrücken werde. Die Reform im Ganzen werde wohl am (morgigen) Dienstag der Öffentlichkeit präsentiert werden.


Der Landeshauptmann hofft aber weiterhin darauf, dass nicht alle 30 genannten Dienststellen geschlossen werden. Das werde aber wohl erst am Abend feststehen, wenn das vereinbarte Telefonat zwischen ihm und der Ministerin stattgefunden habe. Um wie viele Polizeiposten die Zusperr-Liste doch noch reduziert werden könnte, wollte Kaiser nicht vorhersagen.

141 Dienststellen vor Aus - die Liste:
Die Polizei-Reform wird die Politik die ganze Woche beschäftigen. Laut der Kleinen Zeitung sollen sogar 141 Dienststellen im ganzen Land geschlossen werden. Der Grund dafür ist, dass die Polizisten vermehrt Präsenz auf der Straße zeigen sollen.

So viele Dienststellen sollen unbestätigten Informationen der Keinen Zeitung zufolge in jedem Bundesland geschlossen werden:

  • Kärnten: 30 Polizei-Inspektionen
  • Steiermark: 23 Polizei-Inspektionen
  • Niederösterreich: 22 Polizei-Inspektionen
  • Oberösterreich: 18 Polizei-Inspektionen
  • Burgenland: 17 Polizei-Inspektionen
  • Tirol: 10 Polizei-Inspektionen
  • Wien: 9 Polizei-Inspektionen
  • Salzburg: 8 Polizei-Inspektionen
  • Vorarlberg: 4 Polizei-Inspektionen

Noch ist aber keine endgültige Entscheidung gefällt. Diese trifft Innenministerin Mikl-Leitner. Bis jetzt ist noch nicht bekannt, wann sie ihre Pläne öffentlich machen wird.



 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten