Postenschacher: ÖVP attackiert Grüne

Streit um Job für Brosz

Postenschacher: ÖVP attackiert Grüne

Nachdem Grüne die Schmid-Ablöse gefordert haben, schießt die ÖVP zurück. 

In der Koalition fliegen nach dem Postenschacher-Chat um Verstaatlichten-Chef Thomas Schmid die Fetzen.

Streit um Job für Brosz 

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die ÖVP grüne Rücktrittsforderungen an einen der engsten Vertrauten von Kanzler Kurz kontert. Gelegenheit bot sich bei Vizekanzler Werner Kogler: Der hat Mitte März seinen Vertrauten, den ehemaligen Grün-Mandatar Dieter Brosz, zum Abteilungsleiter im Sportressort gemacht.Ein eher mittlerer Posten mit rund 5.000 Euro brutto im Monat – schwer vergleichbar mit der 500.000-Euro-Jahresgage Schmids. Trotzdem: „Wollt ihr uns pflanzen?“, wetterte der nö. VP-Abgeordnete Andreas Hanger in Richtung der Grünen. 

Schuld liegt bei Strache 

Hanger sprach von einer „Dreistigkeit, die kaum zu überbieten ist“ und von „Doppelmoral, die man selten sieht“. Die Grünen kontern, Brosz sei nach Ausschreibung und Hearing der Einzige mit der besten Bewertung gewesen.

Unterstützung bekomme Brosz lustigerweise von der Jungen ÖVP. Dass der Grüne zum Zug gekommen sei, sei schuld des früheren Sportministers Heinz-Christian Strache, der habe den Posten seinerzeit nicht besetzt gehabt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten