Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Was Reisende jetzt wissen müssen

Reisewarnung: Corona-Test für Spanien-Urlauber

Die heimische Regierung greift aufgrund der drastischen Zahlen in Spanien durch.

ÖSTERREICH hatte bereits am Mittwoch exklusiv darüber berichtet, gestern bestätigte das Außenministerium die Meldung offiziell: Ab kommenden Montag gilt die höchste Reisewarnstufe für Spanien. Nach nicht einmal zwei Monaten ist es also mit der Reisefreiheit auf die Iberische Halbinsel wieder vorbei.

Ausnahmen

Vor der Regelung betroffen ist das gesamte (!) spanische Festland, ausgenommen sind nur die Balearischen (Mallorca, Menorca, Ibiza) und Kanarischen Inseln (Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria). 

Die Einreise aus Spanien nach Österreich setzt also bei der Rück­reise einen negativen Corona-Test voraus. „Reisende, die sich momentan auf dem spanischen Festland aufhalten oder durch das spanische Festland zurückreisen, müssen ab Montag bei der Rückkehr einen negativen Test auf SARS-CoV2 vorlegen“, hieß es aus dem Außenministerium. Das heißt: Auch all jene Touristen, die von einer spanischen Insel kommend über das Festland nach Österreich fliegen (weil sie dort umsteigen müssen), müssen ab Montag zum Corona-Test.

Corona wütet

Der Grund: Die Infektionen in Spanien steigen. Das Land zählt zu den am stärksten von der Corona-Krise betroffenen europäischen Staaten. Laut John-Hopkins-Universität wurden bisher knapp 306.000 Corona-Fälle bestätigt. Alleine in den letzten 24 Stunden gab es 2.953 Neuinfektionen.

Deutschland hatte bereits Ende Juli vor touristischen Reisen in verschiedene Regionen Spaniens gewarnt – gena uso wie es Großbritannien getan hatte.

5 Fragen für Spanien-Touristen

1. Ab wann brauche ich nach der Rückreise aus Spanien den negativen Corona-Test?

Ab nächstem Montag, 10. August, 0.00 Uhr.

2. Muss ich den test auch machen, wenn ich derzeit in spanien bin?

Ja, das ist notwendig.

3. Muss ich den Test machen, wenn ich auf den Balearen oder Kanaren urlaube?

Wenn der Rückflug nach Österreich über das spanische Festland erfolgt, ist das nötig.

4. Wie viele Österreicher urlauben derzeit in Spanien?

Laut Außenministerium haben sich derzeit 3.000 Urlauber registriert, Reiseveranstalter gehen von weit über 10.000 aus.

5. Wie regeln das 
andere Länder?

Deutschland bietet etwa Gratistests für Rückreisende an. Österreichische Urlauber müssen solche Tests bezahlen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten