Rendi-Wagner fordert Comeback der Maskenpflicht

Forderung auf oe24.TV

Rendi-Wagner fordert Comeback der Maskenpflicht

Die SPÖ-Chefin fordert, dass in geschlossenen Räumen wieder der Mund-Nasen-Schutz gelten solle und "Masken gratis vor Supermärkten, Einkaufszentren und öffentlichen Gebäuden ausgeteilt" werden sollen.

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner spricht sich im Interview mit oe24.TV (Ausstrahlung heute um 21 Uhr bei FELLNER! LIVE) für eine Wiedereinführung der Maskenpflicht aus:  "Aus meiner Erfahrung im Gesundheitskrisenmanagement weiß ich, dass es das Vertrauen schwächt, wenn es bei Maßnahmen ständiges Hin und Her gibt. Ich fände es richtig, die Maskenpflicht in Öffis – egal, wie die Entwicklung ist – auf jeden Fall weiter zu behalten. Ich denke auch, man sollte in geschlossenen Räumen, wo sich Leute länger aufhalten und wo Abstände nicht eingehalten werden können, jedenfalls auch überlegen, die Maskenpflicht einzuführen. Supermärkte sind so ein Bereich."

Rendi-Wagner fordert auf oe24.TV eine großflächige Verteilaktion von Gratis-Masken: "Ich habe vorgeschlagen, dass man Masken gratis vor Supermärkten, Einkaufszentren und öffentlichen Gebäuden austeilt. Ich bin überzeugt, dass eine große Zahl von Menschen das annimmt."

Rendi-Wagner weiter: "Gerade eine Supermarkt ist ein Bereich, wo es hektisch zugeht und sich viele Menschen auf engem Raum befinden. Da kann man oft die Abstände gar nicht einhalten. Das ist schon ein Ort, wo man die Leute mehr darauf hinweisen sollte, dass das Tragen einer Maske sinnvoll ist. Und wenn man sie gratis zur Verfügung stellt, bin ich felsenfest überzeugt, dass viele sie tragen werden. Da muss nicht immer der Zwang gleich im Vordergrund stehen, aber ja, wenn die Zahlen weiter ansteigen, wird das auch nicht vermeidbar sein."

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten