FPÖ wieder auf Nummer eins

Sonntagsfrage

FPÖ wieder auf Nummer eins

Aber Werner Faymann führt klar in der Kanzlerfrage.

In der aktuellen ÖSTERREICH-Gallup-Umfrage sind SPÖ und FPÖ in der Sonntagsfrage mit 27 Prozent wieder gleichauf auf dem ersten Platz. Wären am Sonntag Nationalratswahlen, käme die ÖVP auf 24 Prozent, die Grünen auf 15 Prozent und das BZÖ würde mit vier Prozent haarscharf den Einzug ins Parlament schaffen.

Alarmierende Nachrichten gibt es für ÖVP-Chef Michael Spindelegger. Denn in der Gallup-Umfrage (400 Befragte) würden bereits gleich viele – je 18 Prozent – ihn und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache direkt zum Kanzler wählen.

Strache in Kanzlerfrage gleichauf mit VP-Chef
Die höchste Zustimmungsrate gibt es mit 21 Prozent in Wien für Strache. Während nur 16 Prozent der Tiroler den FP-Chef direkt zum Kanzler wählen würden.

In der Kanzlerfrage führt SPÖ-Chef Werner Faymann mit 26 Prozent freilich noch deutlich vor seinen Herausforderern. Faymann würden in Wien 21 Prozent direkt zum Regierungschef hieven. Nur 14 Prozent geben Spindelegger in der Hauptstadt den Vorzug. Spindeleggers Tief könnte mit einer aktuellen Debatte zusammenhängen: 46 Prozent finden, die Debatte um die neue Hymne habe der VP geschadet.

© oe24
FPÖ wieder auf Nummer eins
× FPÖ wieder auf Nummer eins


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten