Gernot Blümel

Aber Benzinpreis wird steigen

Steuerreform: Es winken bis zu 1.230 Euro

Der Poker um die Steuerreform wird heiß. Bis zu 1.230 Euro Entlastung winken. 

In diskretem Rahmen wird derzeit eine der größten „Umsteuerungen“ der Geschichte verhandelt: Es sind laut ÖSTERREICH-Infos vier Verhandler von ÖVP und Grünen, die für 2022 die CO2-Bepreisung, aber auch eine Entlastung bei der Lohn- und Einkommenssteuer verhandelt.

Poker. Während die Grünen alle mit einem Ökobonus von 200 Euro für höhere Treibstoffpreise entschädigen wollen, drängt die ÖVP auf Steuerzuckerl für Pendler und Betriebe sowie auf die Senkung der Lohn- und Einkommenssteuer.

Die Experten des Thinktanks Agenda Austria haben es für ÖSTERREICH ausgerechnet: So winkt hier eine Entlastung von bis zu 1.230 Euro, wenn sowohl die 2. als auch 3. Lohnsteuerstufe gesenkt werden. Allerdings: Ging es bei der 1. Stufe 2020 um kleine Einkommen, so profitieren diesmal Besserverdiener. Die Entlastung startet bei 1.820 Euro brutto/Monat – bei 2.000 Euro beträgt sie 85 Euro im Jahr. Bessere Gagen sahnen da schon mehr ab: Bei 5.000 Euro Monatsbrutto winken doch schon 1.009 Euro im Jahr – ab 6.200 Euro der „Höchstpreis“: 1.230 Euro im Jahr – macht 102,50 im Monat.

Nur: Das Ganze kostet vier Milliarden – so viel wird eine Ökosteuer nicht in die Kassen spülen. Gut möglich also, dass nur die 2. Stufe gesenkt wird, also ‚nur‘ 650 Euro Entlastung rauskommen … 

Video zum Thema: Der Poker um die Steuerreform wird heiß



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten