Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Ex-Vizekanzler im Interview

Strache: 'Das Ganze war ein Putsch"

Der ehemalige Vizekanzler teilt bei Fellner! LIVE auf oe24.TV kräftig aus. 

Wien. HC Strache im großen FELLNER! LIVE-Interview mit ÖSTERREICH-Herausgeber Wolfgang Fellner über neue Details zum Ibiza-Video- Ein Auszug: 

Strache: "Das Ganze war ein Putsch"

(....)

oe24.TV: Hätten Sie damals nicht das Islam-Gesetz mit ähnlicher Härte durchführen können?

Strache: Davor bin ich ja dann über ausländische Medien weggeputscht worden.

oe24.TV: Sie sind weggeputscht worden? Das höre ich auch das erste Mal.

Strache: Sieben Stunden Filmmaterial wurden auf sieben Minuten zusammengekürzt. Da frage ich mich: Was verheimlicht man da? Warum hab ich als Betroffener bis heute die sieben Stunden nicht gezeigt bekommen von Seiten der Staatsanwaltschaft? Warum flüstern heute schon Journalisten?Ja weil es mich massiv entlastet. (...) Die Oligarchin hat mir etwa ein paar Hunderttausend Euro in Bar angeboten, was ich strikt abgelehnt habe. Diese Entlastung kommt in den sieben Stunden mehrfach vor. In Wahrheit zeigen diese sieben Stunden, dass HC Strache (...) nicht korrupt ist.

oe24.TV: Die Russin hat Ihnen dort mehrere Hunderttausend Euro in Bar angeboten. In welchem Zusammenhang? Einfach so?

Strache: Sie hat gesagt, sie würde mir gleich Geld spenden und sie würde das in Bar tun, in mehreren Hunderttausend Euro. Ich habe darauf gesagt: 'Das gibt's mit mir nicht, das tue ich nicht. Das mache ich nicht'. Das ist auf den vollen sieben Stunden Videomaterial auch drauf und zu hören. Wenn die Staatsanwaltschaft das volle Video hat, dann müssen sie das in Folge auch bestätigen. Und darüber hinaus hat man ja auch eine volle Stunde des Videos völlig verheimlicht im Buch, wo diese Tätergruppe versucht hat mich als Antisemiten zu überführen. Daran sind sie jedoch gescheitert.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten