Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Sommergespräch auf oe24.TV

Strolz lässt "Kurz-Bombe" platzen

Neos-Chef Matthias Strolz erzählte über Verhandlungen mit Kurz: „Er ist nicht wie Macron.“     

Er konnte entspannt im oe24.TV-Studio Platz nehmen: Matthias Strolz hat für seine Neos Hofburgkandidatin Irmgard Griss an Land gezogen. Am Mittwochabend war Strolz im oe24.TV-Sommergespräch mit Wolfgang Fellner und Politik-Insiderin Isabelle Daniel zu Gast. Er erzählte von Verhandlungen mit Sebastian Kurz über eine gemeinsame Bewegung.

■ Über Verhandlungen mit Kurz über eine Bewegung: „Ich wollte abtesten, ob er zu dem bereit wäre wie Macron in Frankreich. Das, was er jetzt macht, macht er mit den 50 Mio. Steuergeld an die Parteien. Das hat mit Macron nichts zu tun. Wir haben Gespräche geführt, was verbindet uns, was sind seine Pläne. Wir haben einander abgeklopft.“

■ Ob er Kurz Stimmen wegnimmt? „Wir haben die Chance, viertstärkste Kraft zu werden. Das könnte die Mehrheiten ändern. Im Moment ist es so: Wer Kurz wählt, bekommt Strache.“

■ Strolz über sein Wahlziel: „In Prozentpunkten sage ich das nicht. Das Ziel ist, zweistellig zu werden. Man muss auf die Sterne zielen, manchmal landet man auf dem Mond. Wir werden weiter wachsen. Jede Brieftasche würde Neos wählen.“     



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten