Lothar Lockl

Größere Aufträge nur von Gewessler

Vor ORF-Wahl: Lockl für 2 grüne Ministerien tätig

Artikel teilen

Vor Wahl von Lockl zum ORF-Stiftungsratschef sind Ministeriumsaufträge Thema. 

Wien. Heute wird VdB-Wahlwerber Lothar Lockl zum Chef des ORF-Stiftungsrats gewählt – die FPÖ sieht in Lockls Tätigkeit für grüne Ministerien eine Unvereinbarkeit und hat alle Aufträge ausheben lassen: Zwei Grüne – Vizekanzler Werner Kogler und Klimaministerin Leonore Gewessler – haben Lockls Firma beauftragt. So buchte Kogler 2020 und 2022 Beratungen um 8.640 Euro – das sind also eher Peanuts.
Mehr im Klimaressort. Gewessler wieder „erbte“ einen Deal zum „Programm klimaaktiv“ – den Auftrag in Höhe von 460.000 Euro hatte noch VP-Minister Andrä Rupp­rechter vergeben. Dazu kommen Aufträge in Höhe von 109.400 Euro. Ein größeres Volumen ist die Abwicklung des Klimarates – hier gibt es einen Rahmenvertrag mit Lockl & Keck über 304.552 Euro. Bisher geflossen seien, so Gewessler, allerdings nur 40.872 Euro. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo