Doskozil als Schuljunge

Unverkennbar

Welcher Politiker zeigt sich hier als Schulanfänger?

Hätten Sie ihn erkannt? Auf Instagram teilt Burgenlands Landeshauptmann Hans Peter Doskozil ein Foto aus seiner Schulzeit.

Für 490.000 Kinder und Jugendliche aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland beginnt heute, Montag, das neue Schuljahr  –  das nahm auch Burgenlands Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) zum Anlass, um sich an seinen Schulanfang zu erinnern.

Auf Instagram postete er ein "Throwback"-Foto und sprach sich sogleich für offene Schulen in der Pandemie aus. "Wenn ich dieses Foto sehe, wird mir bewusst, wie lange meine eigene Kindergarten- und Schulzeit bereits her ist. (...) Unsere Kinder und Jugendlichen haben sich die besten Voraussetzungen verdient. Nicht nur die pädagogischen, sondern auch die sozialen Vorteile und Selbstverständlichkeiten des Schulbetriebs wurden uns gerade in den vergangenen 1 ½ Jahren bewusst. Wir müssen alles daran setzen, einen weiteren Lockdown zu verhindern!".

 

 

© oe24
Doskozil
× Doskozil
Die Ähnlichkeit ist nicht zu übersehen: Doskozil im Jahr 2021.

Österreichs Schüler starten heuer mit einer dreiwöchigen "Sicherheitsphase" in das Schuljahr, in der für die Teilnahme am Präsenzunterricht drei Coronatests pro Woche durchzuführen sind – einer davon muss ein PCR-Test sein. Getestet werden kann an der Schule, alternativ können Zertifikate anderer befugter Teststellen gebracht werden. Außerhalb der Klasse müssen Schüler eine Maske tragen. Laut SPÖ sollen überhaupt drei PCR-Tests wöchentlich durchgeführt werden –  und das das ganze Wintersemester über, wenn nötig auch das ganze Schuljahr, so SPÖ-Bildungssprecherin Petra Vorderwinkler .



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten