Kurz Kogler

Das sagt Österreich

Den Siegern fliegen die Wähler zu

Ein Kommentar von ÖSTERREICH-Chefredakteur Werner Schima.

Das nennt man wohl Bandwagon-Effekt: Drei Wochen nach der Wahl laufen immer mehr den Siegern zu, wie die aktuelle ÖSTERREICH-Umfrage zeigt. Die ÖVP kann leicht zulegen, vergrößert dadurch ihren Rekord-Vorsprung auf die zweitplatzierte Partei noch mehr, und die Grünen gewinnen weiter dazu, haben bereits mit den Freiheitlichen gleichgezogen.
 
Das alles geht zulasten der beiden großen Verlierer vom 29. September, die auch alles dazu tun, den Verfallsprozess fortzusetzen. Die FPÖ reibt sich in ihrem Krieg gegen ihren Ex-Obmann auf, der jetzt endgültig entbrannt ist. Und die SPÖ versinkt weiter im Intrigen-Sumpf – siehe der Streit um ihren Ex-General Max Lercher.
 
Für die nahe Zukunft kann das nur bedeuten: Weder SPÖ noch FPÖ sind in der derzeitigen Form regierungsfähig. ÖVP-Chef Kurz hat zwar viele Möglichkeiten, de facto ist er zur Koalition mit Grün, eventuell mit pinker Beteiligung, verdammt.
 
Dass sich das inhaltlich ausgehen kann, wird von vielen bezweifelt. Zu weit scheinen Kurz und Kogler in Sachen Asyl, Steuern, aber auch Klima auseinander. Scheitern die Gespräche, bleibt Kurz wohl nur ein Ausweg – auch wenn das in Österreich keiner mehr hören kann: Neuwahl und nach dem vorhersehbaren Sieg Kurs auf Türkis-Pink.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten