Wirbel um falschen ÖVP-Brief in Wien

Suche nach den Tätern

Wirbel um falschen ÖVP-Brief in Wien

In Postkästen landete ein Spindelegger-Brief mit falscher Rücktritts-Ankündigung.

 Tausende Wiener Wähler staunten am Mittwoch nicht schlecht: Im Postkasten lag ein Brief von VP-Chef Spindelegger und Staatssekretär Kurz in Sachen Asyl. Inhalt: ein Ende der Abschiebungen – und die Ankündigung eines Rücktritts von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner. Diese sei „Hauptverantwortliche für die unchristliche Vorgangsweise“. Das Ganze ist ein Fake – doch wer sich den Scherz Tausende Euro kosten ließ, ist bislang offen: SPÖ und Grüne dementierten eine Beteiligung.

Hier der Brief im Wortlaut:

© oe24
Wirbel um falschen ÖVP-Brief in Wien
× Wirbel um falschen ÖVP-Brief in Wien

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



© oe24
Wirbel um falschen ÖVP-Brief in Wien
× Wirbel um falschen ÖVP-Brief in Wien


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten