Schlechtwetter

Schlechtwetter

1 / 2

Das sind die regnerischsten Städte Europas

Mistwetter! Eine EU-Studie zeigt, wo die Städte mit den meisten Regentagen liegen. Das überraschende Ergebnis: Eine Stadt in Deutschland führt das Schlechtwetter-Ranking an. Halle an der Saale darf sich laut der Statistik mit dem wenig schönen Titel "Regnerischste Stadt Europas" schmücken. Auch auf dem zweiten Platz landete eine deutsche Stadt.

Regen
Im Jahr 2004 regnete es in Halle nach Daten der europäischen Statistikbehörde Eurostat an 266 Tagen. Am zweiten Platz des Regen-Rankings landete Köln, hier musste man an 263 Tagen zum Regenschirm greifen. Glasgow folgt mit 262 Regentagen an dritter Stelle. Danach kommen Cork (257 Tage), Derry (256 Tage), Manchester (250 Tage), Galway und Tampere (249 Tage), Dublin (246 Tage) und Stoke-on-Trent (239 Tage). Die Niederschlagsmenge wurde in der Statistik nicht berücksichtigt.

Schönwetter
Die meisten trockenen Tage verbucht die portugiesische Stadt Faro. Urlauber und einheimische mussten nur an 60 Tagen an den Regenschirm denken. Wo es noch trocken bleibt: Setubal, Izmir, Antalya, Athen, Lefkosia.

Foto: (c) sxc

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum