Jetzt kann man sich Sex-Jets mieten

Für den besonderen Kick

Jetzt kann man sich Sex-Jets mieten

Der berühmt berüchtigte „High Mile Club“ (wenn man im Flugzeug Sex hatte) hat bereits einige Mitglieder, aber hiermit können es noch mehr werden. Eine Firma im US-Bundesstaat Ohio wendet sich mit ihrem Konzept an Paare, die den bestimmten Kick in über tausend Meter Höhe suchen.

Für 475 Dollar kann man sich bei Flamingo Air einen eigenen kleinen Jet mieten, der nur dazu da ist, damit die beiden Kunden ihr Liebesspiel vollziehen können. Die einmotorige Piper Cherokee 6 enthält eine Matratze und Kissen. Außerdem trennt sie ein Vorhang von dem Piloten.

Gefragt sind die Angebote jedenfalls jetzt schon. Vor allem am Valentinstag oder am Vatertag sind die Jets besonders begehrt. Außerdem scheint es, dass Frauen hier vermehrt ihre Männer überraschen wollen. So nehmen sie vermehrt die Buchungen vor. Wer keine Geldsorgen hat, kann auch nach Las Vegas fahren. Dort gibt es Love Cloud. Auch sie bieten die Sex-Jets an, allerdings für 800 Dollar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden