Sorge um ÖFB-Star

Baumgartner krachte mit Italo-Goalie zusammen

ÖFB-Hoffnung Christoph Baumgartner krachte mit Italiens Torhüter zusammen.

Dejà-vus bei Österreichs Christoph Baumgartner: Unser Team-Star krachte in der 37. Spielminute gegen Italiens Nummer eins mit Gianluigi Donnarumma zusammen. Der AC-Milan-Keeper fing einen hohen Ball im Strafraum ab, Baumgartner lief gegen den Torhüter und verletzte sich am Kopf und blieb zunächst etwas benommen am Feld liegen. Nach einem kurzen Check der österreichischen Betreuer konnte der Hoffenheim-Legionär zum Glück weiterspielen.

© apa
Christoph Baumgartner liegt verletzt am Spielfeld
× Christoph Baumgartner liegt verletzt am Spielfeld

Es war bereits die zweite Kopfverletzung für Baumgartner innerhalb weniger Tage. Schon im finalen Gruppen-Hit gegen die Ukraine wurde er am Kopf getroffen, konnte aber das Spiel wieder aufnehmen. Noch besser: Der ÖFB-Youngster erzielte nach einem Alaba-Corner das Goldtor zum Sieg und Achtelfinal-Einzug. Einige Minuten später musste Baumgartner wegen Schwindels und starker Kopfschmerzen dann doch das Spielfeld verlassen.


+++ Der EURO--Kracher ab 21 Uhr LIVE auf oe24.tv & im Sport24-LIVE-Ticker +++

Bleibt nur zu hoffen, dass unser rot-weiß-roter Erfolgsbringer sich keine Gehirnerschütterung zugezogen hat.