Toni Polster

Polster-Kolumne

Genau so hab ich mir das vorgestellt

ÖSTERREICH-Experte Toni Polster über den ÖFB-Auftaktsieg.

Mit dem Sieg über Nordmazedonien ist genau das passiert, was ich mir erhofft hatte: Mit drei Punkten haben wir eine wichtige Basis für den Aufstieg ins Achtelfinale gelegt, drei schön herausgespielte Tore geben Selbstvertrauen.

Im Nachhinein betrachtet, hat Teamchef Franco Foda alles richtig gemacht. Indem er den nicht hundertprozentig fitten Marko Arnautović mit Michael Gregoritsch erst in der 59. Minute brachte, setzte er neue Akzente. Dass beide Joker gestochen haben, hat den Teamchef bestätigt und die schwachen Leistungen des ursprünglichen Stürmerduos Kalajdžić/Baumgartner vergessen lassen.

Alaba in der Abwehr funktioniert perfekt

Eine sehr gute Idee war es auch, David Alaba wie bei Bayern als Innenverteidiger bzw. Abwehrchef spielen zu lassen. David war überhaupt unser bester Mann am Platz.

Nach dem 3:1 gegen Nordmazedonien sind wir auf dem besten Weg, uns fürs Achtelfinale zu qualifizieren. Ich freue mich schon auf das Holland-Match und tippe auf ein 1:1.