Briten-Co als erster EURO-Depp

Oberpeinlich

Briten-Co als erster EURO-Depp

Mega-Panne: Ray Lewington verrät irrtümlich die EM-Startelf für das Auftakt-Match.

Mega-Panne bei den "Three Lions"! Ray Lewington, Assistent von Teamchef Roy Hodgson, verriet irrtümlich die Aufstellung der Engländer für die Partie gegen Russland. Der 59-Jährige schlenderte mit einem Klemmbrett samt Zetteln zum Training. Zu dumm, dass darauf die Aufstellung der Elf deutlich zu erkennen war.

Traum-Sturm
England will demnach gegen Russland äußerst offensiv spielen. Im Sturm soll Leicester-Star James Vardy zusammen mit Harry Kane von Tottenham auflaufen.  Kapitän Wayne Rooney rückt dadurch ins Mittelfeld und spielt neben Dele Alli. Auf den Außenbahnen sollen Raheem Sterling und Ross Barkley für Schwung sorgen, im defensiven Mittelfeld agiert Eric Dier als Schaltzentrale.

Experten halten die Aufstellung als durchaus realistisch ein. Überraschend ist nur, dass Hodgson gegen Russland derart offensiv spielen lässt. England wird bei der EUO als Mitfavorit gehandelt. In  der Gruppe B treffen die Three Lions neben Russland noch auf Wales und die Slowakei.