Toni Polster

Polster-Kommentar

Jetzt können wir gegen Italien befreit spielen

ÖSTERREICH-Experte Toni Polster über den großen Coup unserer Mannschaft.

Das war die bisher beste Leistung bei der EURO. Wir haben im so wichtigen Spiel die Nerven bewahrt. Das Einzige, was ich kritisieren könnte, war die mangelnde Chancenauswertung. Wir hätten schon viel früher den Sack zumachen müssen. Aber leider hat man bei Marko Arnautovic gesehen, dass er nach seiner langen Pause noch nicht bei 100 Prozent ist. Ansonsten hätte auch er sicher sein Tor gemacht.

David Alaba spielte auf seiner besten Position

Teamchef Foda hat riskiert und gewonnen. Er hat die Abwehr auf Viererkette umgestellt und David Alaba endlich auf die Position gestellt, auf der er Weltklasse ist. Als Linksverteidiger hatte er das Spiel vor sich und konnte es von hinten aus lenken und dirigieren. Mit seinem Eckball hat er auch das 1:0 durch Baumgartner eingeleitet. Ein sehr guter Schachzug.

Gegen Italien können wir befreit aufspielen

Resümee: Wir haben unser Ziel erreicht, stehen erstmals in der Geschichte einer EURO in der K.-o.-Runde. Das heißt auch: Wir können schon jetzt von einer guten Europameisterschaft sprechen. Aber ich freue mich schon jetzt auf das Achtelfinale gegen Italien. Die haben zuletzt elf Spiele in Serie ohne Gegentor gewonnen. Da können wir befreit aufspielen, haben nichts zu verlieren.