Koller hat viele Problemkinder

Vor der Euro

Koller hat viele Problemkinder

Nationalteam: Viele Verletzte vor der EURO und Hinteregger im Fokus

Mit der Auslosung kann Teamchef Marcel Koller zufrieden sein. Aber: Knapp sechs Monate vor dem EM-Start hat der Schweizer auch einige Problemkinder in seinem Kader! Allen voran Martin Hinteregger. Der Verteidiger flog zuletzt bei Salzburg aus dem Kader.

Problemkind Hinteregger und viele verletzte Stars

Verspielt der 23-Jährige seinen Platz bei der EURO? „Wir brauchen konzen­trierte Leistungen und fokussierte Spieler“, betonte Koller unlängst, „wenn einer nur Geschichten in der Presse macht und nicht auf dem Platz, dann ist das sicher der falsche Weg.“ Fakt ist: Hinteregger war zuletzt beim Skirennen in Val d’Isère, will im Urlaub abschalten. Dann entscheidet er über seine Zukunft. Abschied aus Salzburg im Winter nicht ausgeschlossen (Gladbach!).

Aber nicht nur Hinteregger macht Sorgen. Almer, Junuzovic, Harnik, Alaba, Jantscher, Klein – sie alle sind verletzt. Die meisten sollten aber zum Rückrundenstart – oder zumindest bald danach – wieder einsatzfähig sein!