Wir sind heute sicher nicht chancenlos

Krankl-Kolumne

Wir sind heute sicher nicht chancenlos

Fußball-Legende Hans Krankl über die Herausforderung gegen Gruppenfavorit Niederlande. 

Ein Witz. Also eines vorneweg: Die Strafe für Arnautović finde ich einen Witz! Entweder es war was, dann soll es eine saftige Strafe geben. Oder es war eben nichts bzw. halb so schlimm, dann muss es eine Verwarnung geben - aber mit diesem einen Spiel Sperre macht sich die UEFA wirklich lächerlich. Sportlich wird uns Arnautović heute natürlich sehr fehlen. Aber jetzt sind eben die anderen Offensivspieler bei uns gefordert: Ein Kalajdžić, ein Baumgartner, auch ein Gregoritsch -das sind alles gute Spieler. Sie müssen beweisen, dass es auch ohne Arnautović geht. Wir hätten früher unter dem Motto gespielt: "Jetzt erst recht." Das will ich von unserem Team auch heute sehen.

Mein Tipp: Bleiben heute Tabellenführer

Die Niederländer sind natürlich ein sehr harter Gegner. Wenn sie in Form sind und als Mannschaft zusammenspielen, ist es herrlich, ihnen beim Kicken zuzuschauen. Aber wir sind sicher nicht chancenlos, auch wenn es heute ein Auswärtsspiel wird. Der Sieg gegen Nordmazedonien hat uns Selbstvertrauen gegeben. Ich bin optimistisch und tippe heute auf ein 2:2, wir bleiben Tabellenführer.