Juan Miranda (Spanisches Fußball-Olympiateam) kniet mit schmerzverzerrtem Gesicht am Rasen.

Nur 0:0 gegen Ägypten

Spanien stolpert zum Olympia-Auftakt

Das spanische Fußball-Olympiateam kommt zum Turnier-Auftakt gegen Ägypten nicht über ein 0:0-Remis hinaus.

Keine Tore zum Olympia-Auftakt! Mitfavorit Spanien hat zum Auftakt des olympischen Fußball-Turniers der Männer eine Enttäuschung erlebt. Die Iberer kamen im ersten Vorrundenspiel der Gruppe C im Sapporo Dome am Donnerstag nicht über ein 0:0 gegen Ägypten hinaus. Frankreich kassierte gar eine 1:4-Niederlage gegen Mexiko.

Spaniens Team ist mit mehreren EM-Teilnehmern besetzt, darunter Jungstar Pedri vom FC Barcelona. Verteidiger Oscar Mingueza von Barca und Mittelfeldspieler Dani Ceballos von Real Madrid mussten allerdings schon in der ersten Halbzeit verletzt ausgewechselt werden. Nächster Gegner der Spanier ist am Sonntag die Auswahl Australiens.

Frankreichs Fußballer mussten sich Mexiko 1:4 (0:0) geschlagen geben. Alexis Vega (47.), Sebastian Cordova (54.), Uriel Antuna (80.) und Eduardo Aguirre (90.) trafen in Tokio für die Mexikaner. Für Frankreich konnte Andre-Pierre Gignac per Foulelfmeter (69.) zwischenzeitlich nur verkürzen.