Maradona traf Roger Federer

ATP-Masters

Maradona traf Roger Federer

Argentiniens Fußball-Gott war Gast in Federers VIP-Box.

Argentiniens Fußball-Idol Diego Maradona, der schon Novak Djokovic beim ATP-World-Tour-Finale in London zugeschaut hatte, war auch am Dienstag zu Gast in der O2-Arena. Diesmal saß er bei Roger Federers 6:4,6:2-Sieg über den Schotten Andy Murray in der Privatbox des Schweizers. Anschließend ließ es sich der Weltmeister von 1986 am Dienstag in London nicht nehmen, dem Tennis-Maestro persönlich zu gratulieren.