Paszek gegen Görges chancenlos

Tennis

Paszek gegen Görges chancenlos

Im Luxemburg-Achtelfinale kam für Tamira Paszek das rasche, bittere Aus.

Zur Endstation für Tamira Paszek ist am Mittwochabend das Achtelfinale beim mit 220.000 Dollar dotierten WTA-Turnier in Luxemburg geworden. Die 20-jährige Vorarlbergerin musste sich im Duell mit der als Nummer 6 gesetzten Deutschen Julia Görges nach 1:17 Stunden mit 4:6,2:6 geschlagen geben. Für Österreichs Nummer 1 bedeutete dies gleichzeitig auch das Ende ihrer Saison.

Paszek hatte in Runde eins gegen die Russin Jekaterina Makarowa beim 6:2,6:2 eine überzeugende Leistung geboten. Doch im dritten Duell mit Görges war die Dornbirnerin von Beginn weg unter Druck. Paszek geriet zunächst mit 2:5 in Rückstand, kämpfte sich noch auf 4:5 heran und musste dann aber doch den ersten Satz abgeben.

Im zweiten Durchgang stellte Görges mit dem Break zum 4:2 die Weichen zum zweiten Sieg über die diesjährige Wimbledon-Viertelfinalistin. Paszek musste nach Abwehr eines Matchballs neuerlich den Aufschlag und damit auch das Match abgeben. Görges trifft nun im Viertelfinale auf Anastasija Sevastova (LAT) oder Simona Halep (ROM).