Phelps

wassersport

22. Gold: Phelps knackt 2.168 Jahre alten Rekord

Artikel teilen

Der US-Schwimmer hat über 200m Lagen eine Machtdemonstration abgeliefert.

Der US-Amerikaner Michael Phelps hat am Donnerstag (Ortszeit) seine bisher beeindruckendste schwimmerische Machtdemonstration bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro abgeliefert. Über 200 m Lagen gewann er in 1:54,66 Minuten mit 1,95 Sekunden Vorsprung, obwohl er zur Hälfte des Rennens noch 1/100 zurückgelegen war. Er holte damit seinen vierten Titel bei diesen Spielen bzw. seinen gesamt 22 - 13 davon im Einzel.

Seit Peking (2008) ist er bereits der erfolgreichste Olypia-Sportler der Neuzeit. Mit seinen Siegen von Rio hat er jetzt sogar den legendären Rekord von Leonidas von Rhodos gebrochen. Der Läufer soll bei vier Sommerspielen zwischen 164 und 152 v. Chr. in drei Disziplinen zwölf Olympiasiege gefeiert haben.

Die erfolgreichsten Teilnehmer aller Olympischen Sommerspiele:

     Name                      Zeitraum  Sportart         Medaillen
 ------------------------------------------------------------------
  1. Michael Phelps (USA)      2004-2016 Schwimmen      22-2-2 = 26
  2. Larissa Latynina (UdSSR)  1956-1964 Turnen          9-5-4 = 18
  3. Paavo Nurmi (FIN)         1920-1928 Leichtathletik  9-3-0 = 12
  4. Mark Spitz (USA)          1968/1972 Schwimmen       9-1-1 = 11
  5. Carl Lewis (USA)          1984-1996 Leichtathletik  9-1-0 = 10
  6. Birgit Fischer (GER)      1980-2004 Kanu            8-4-0 = 12
  7. Sawao Kato (JPN)          1968-1976 Turnen          8-3-1 = 12
   . Jenny Thompson (USA)      1992-2004 Schwimmen       8-3-1 = 12
  9. Matt Biondi (USA)         1984-1992 Schwimmen       8-2-1 = 11
 10. Ray C. Ewry (USA)         1900-1908 Leichtathletik  8-0-0 =  8
 11. Nikolai Andrianow (UdSSR) 1972-1980 Turnen          7-5-3 = 15
 12. Boris Schachlin (UdSSR)   1956-1964 Turnen          7-4-2 = 13
 13. Vera Caslavska (CSSR)     1960-1968 Turnen          7-4-0 = 11
 14. Viktor Tschukarin (UdSSR) 1952/1956 Turnen          7-3-1 = 11
 15. Aladar Gerevich (HUN)     1932-1960 Fechten         7-1-2 = 10

  Anmerkung: Die vom IOC nicht als offizielle Olympische Spiele
gezählten Zwischen-Spiele 1906 in Athen, bei denen Ray C. Ewry zwei
weitere Goldmedaillen beim Springen aus dem Stand gewonnen hat, sind
nicht berücksichtigt.

    Meiste Goldmedaillen bei einem Event:
 1. Michael Phelps (USA)      Peking 2008      Schwimmen      8
 2. Mark Spitz (USA)          München 1972     Schwimmen      7
 3. Michael Phelps (USA)      Athen 2004       Schwimmen      6
  . Witali Scherbo (GUS/BLR)  Barcelona 1992   Turnen         6
  . Kirstin Otto (DDR)        Seoul 1988       Schwimmen      6
OE24 Logo