Fiaker-Stute Ayana kollabiert mitten in Wien

Fiakerpferd Ayana erleidet Kreuzschlag in Wiener Innenstadt und kollabiert. Grund: Unterbeschäftigung!

Am Vormittag des 15. November 2021 kam es zu einem Unglück mit einem Fiaker. Mitten am Stephansplatz kollabierte ein Pferd. Die Ursachen waren, laut Tierschützer:innen, zum Zeitpunkt des Unfalles unklar. Die verständigte Polizei setzte die Rettungskette in Gang. Das Pferd wurde etwa eine Stunde später von der Tierrettung mit einem Kran an den Beinen hochgezogen und mit einem Fahrzeug abtransportiert.

Fiakerpferd erlitt Kreuzschlag

Das Pferde gehört dem Fiakerbaron Wolfgang Fasching. Er berichtet, dass das Pferd einen sogenannten Kreuzschlag erlitten habe. "Dank der zufällig vorbeikommenden - kurz vor ihrem Uni-Abschluss stehenden - VetMed-Studentin Bettina G. konnte eine fachgerechte Erstversorgung vorgenommen werden. Die Stute Ayana wurde sofort auf die Veterinärmedizinische Universität gebracht", erklärt Fasching zu dem Vorfall. Er ergänzt, dass sich das Pferd mittlerweile erholt habe und nun wohlauf sei.

© Fiakerbaron GmbH
Wolfang Fasching, Fiakerbaron in Wien, und Kind mit Fiakerpferd

"Fiakerbaron" Wolfgang Fasching mit der Stute Ayana, die nach dem Kollaps am Wiener Stephansplatz wieder wohlauf zu sein scheint.

× Wolfang Fasching, Fiakerbaron in Wien, und Kind mit Fiakerpferd

VGT-Fiaker-Campaigner Georg Prinz zeigt sich bestürzt über den bereits dritten Vorfall dieser Art in diesem Jahr: "Ein weiterer, würdeloser Unfall, inmitten von Autos, Asphalt und Abgasen. Wie viele Pferde müssen noch mitten in der Stadt zusammen brechen, bis der zuständige Tierschutzstadtrat Jürgen Czernohorszky von der SPÖ endlich handelt? Dieses Wegschieben der Verantwortung muss ein Ende haben, es geht hier um Leib und Leben dieser Tiere."

Stute Ayana ist unterbeschäftigt

Fasching begründet diesen Zwischenfall also pandemie-bedingte Auswirkung. „Meine Pferde sind ohne die Touristen und Wien-Besucher einfach unterbeschäftigt. Obwohl die Tiere trotzdem in Bewegung gehalten werden, fehlt ihnen doch der gewohnte Einsatz als Fiaker-Pferde und dadurch kann es zu so tragischen Vorfällen kommen", sagt der Fiakerbaron dazu.

Unsere Tiere – Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Sonntag, 21. November 2021, hier in voller Länge sehen.

Nächste Ausgabe Unsere Tiere: 28. November 2021, 18:30 Uhr.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten