Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Tierschutz-Magazin

Hunde-Massaker in China für Yulin-Festival

In der chinesischen Stadt Yulin werden vor der Sommersonnenwende unzählige Hunde zusammengetrieben und gestohlen, um im Zuge des Hundefestivals geschlachtet und verspeist zu werden.

Die Sommersonnenwende wird in der chinesischen Stadt Yulin mit dem sogenannten Hundefest begangen. Dafür werden tausende Hunde aufgegriffen oder Bauernfamilien, denen sie als Wachhunde und Haustiere dienen, gestohlen.

Das Yulin Hundefleisch-Festival ist mit Blick auf die Lebensmittelsicherheit eine gefährliche Angelegenheit. Hunde die auf dem Markt verkauft werden sind kranke, teilweise vergiftete und sterbende Tiere. Sie leiden unter schrecklichen Bedingungen während der oft langen Reisen durch die zahlreichen chinesischen Provinzen. Sie verbringen viele Tage ohne Wasser und Nahrung und können ansteckende Krankheiten haben.

Eine Reihe von Petitionen und der Einsatz internationaler Tierschützer stießen in Yulin auf taube Ohren. Jetzt wird ein neuer Anlauf gemacht, um das Festival zu beenden.

Unsere Tiere - Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Sonntag, 9. Juni 2019, können Sie hier in voller Länge sehen.

Nächste Ausgabe von Unsere Tiere: 16. Juni um 18:30 Uhr.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten