Dieser Juli bricht alle Rekorde

Wien

Dieser Juli bricht alle Rekorde

Der Super-Sommer bricht wohl sämtliche Rekorde: Wärme, Trockenheit, Sonnenstunden.

Sonne pur und Tropen-Hitze seit Wochen: Dieser Sommer fühlt sich so gut wie schon lange keiner mehr an – so der subjektive Eindruck der meisten Österreicher.
Jetzt belegen das auch Meteorologen: Laut den Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik entwickelt sich dieser Juli zu einem der wärmsten, trockensten und sonnigsten Monate der Mess-Geschichte. Denn der heißeste Tag, der jemals in Österreich gemessen wurde, lag bei 39,7 Grad – diesen Wert könnten wir kommenden Sonntag eventuell erreichen. Denn derzeit sagen die Experten schon, es wird knapp über 38 Grad geben.

So wenig Regen wie seit 
155 Jahren nicht mehr

Auch bei den Sonnenstunden liegt Österreich heuer schon weit über dem Durchschnitt. Mehr als 300 Stunden schien die Sonne, normal für diese Zeit sind jedoch nur 250 Stunden. Fest steht, Regen hat der Juli auch nicht so viel gesehen. Zum letzten Mal hat es vor 155 Jahren in einem Juli so wenig Niederschlag gegeben wie heuer.

Ab heute soll es in ganz 
Österreich krachen
In den kommenden Juli-Tagen dürfte es aber krachen: Heute ziehen von Westen her Gewitterwolken durchs Land. Blitz, Donner und Starkregen bringen kurze Abkühlung.
Doch das Unwetter-Intermezzo hält nicht lange an: Freitag, Samstag und Sonntag werden wieder Spitzenwerte bei Temperatur und Sonnenstunden erwartet. Da hilft zur Erfrischung dann nur noch der Sprung ins Wasser.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×