Hörbigers Wut-Video löst heftige Debatte aus

Aussagen erregen die Gemüter

Hörbigers Wut-Video löst heftige Debatte aus

Christiane Hörbiger, 80-jährige Theater- und Fernseh-Ikone (Die Guldenburgs, Schtonk!) und wohl eine der besten Schauspielerinnen das Landes, kam in ihrer Wahlkampfaktion für ÖVP-Chef Sebastian Kurz nicht ohne harte Worte, ja, sogar nicht ohne Kraftausdrücke aus.

Misstrauen ärgert. Hörbiger lässt mit ihrer Attacke gegen SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner aufhorchen - die Aufnahme gerät sogar teilweise zu einem Wut-Video, fast scheint es, als ob Hörbiger die Contenance verliert. Grund ist der SPÖ-Misstrauensantrag, der am 27. Mai - dem Tag nach der EU-Wahl - zum Sturz des seinerzeitigen Kanzlers Kurz führte. Das nahm die Schauspielerin persönlich. 

Heftige Debatte in den sozialen Medien

In den Facebook-Kommentaren und auf Twitter schlug das Wahlkampf-Video Hörbigers für Sebastian Kurz hohe Wellen. Die Lager trennen sich zwischen Befürwortern und jenen, die Rendi und der SPÖ zur Seite stehen. 

 

 

 

 

 

 

Kritik gegen Hörbiger

 

 

 

 

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten