17-Jähriger erschoss seinen Bruder

Aus Versehen

17-Jähriger erschoss seinen Bruder

Der Jugendliche wollte dem Neunjährigem die Waffe abnehmen, weil dieser damit spielte.

Ein 17-Jähriger hat in Frankreich aus Versehen seinen kleinen Bruder erschossen. Zu dem Unfall kam es, weil der Jugendliche sein geladenes Gewehr nach der gemeinsamen Jagd mit dem Vater nicht ordnungsgemäß wegschloss. Stattdessen lagerte er es zwischen seinem Bett und dem des neunjährigen Bruders.

Am Mittwochabend erwischte der 17-Jährige seinen Bruder dabei, wie dieser mit dem Gewehr hantierte. Er nahm es ihm ab, um es zu entladen. Dabei löste sich der tödliche Schuss. Bei seiner Vernehmung gab der 17-Jährige aus Croutoy im Norden Frankreichs an, seit Jahren auf die Jagd zu gehen, wie die Staatsanwaltschaft in Compiegne am Freitag mitteilte. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten