Deo

Zündete Zigarette im Rausch an

18-Jährige missbrauchte Deo als Droge: Explosion

18-Jährige erlitt schwere Verletzungen.  

Beim Versuch, ein Deo als Droge zu nutzen, hat eine junge Frau im oberpfälzer Landkreis Amberg-Sulzbach schwere Verletzungen erlitten. Die 18-Jährige habe Donnerstagnacht im Bad einer Wohnung "erhebliche Mengen Deodorant ausgesprüht, um sich offenbar in einen Rauschzustand zu versetzen", teilte die Polizei am Freitag mit. Als sie sich danach eine Zigarette anzündete, sei es zu einer "massiven Explosion" gekommen.

Kleinkind war in Wohnung anwesend

Mehrere Scheiben brachen, Türen wurden aus der Verankerung gerissen. Die Frau erlitt schwerste Verbrennungen. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Derzeit befinde sie sich außer Lebensgefahr, teilte ein Sprecher mit. Ein in der Wohnung anwesendes Kleinkind sei unverletzt geblieben.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Anfangsverdacht auf Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion. Der Sachschaden wird derzeit auf 40.000 Euro geschätzt.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten