22 Kilo Kokain auf Münchner Flughafen entdeckt

Koffer gefunden

22 Kilo Kokain auf Münchner Flughafen entdeckt

Artikel teilen

In einem nicht abgeholten Koffer am Münchner Flughafen sind 22 Kilogramm Kokain gefunden worden. 

Wie ein Sprecher vom Zollfahndungsamt München berichtet, sei Ende September ein Koffer am Gebäckband nicht abgeholt worden und habe dort mehrdach seine Ru

Mitarbeiter der Gepäckermittler fanden bei der Überprüfung des Koffers mehrere Pakete und Paletten, die mit Klebestreifen umwickelt waren. Röntgen und ein durchgeführter Test bestätigten dass es sich bei dem Inhalt um Kokain handelt. Der Koffer hat außer der Droge keine weiteren Gegenstände transportiert. 

Nach dem Besitzer wird gefahndet 

Der Besitzer des Koffers konnte noch nicht gefunden werden, jedoch vermuten die Ermittler, dass der Koffer aus der Dominikanischen Republik versandt wurde. Die Plattenform der sichergestellten Drogen spreche dafür, dass das Kokain aus Südamerika stamme. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo