Manchester

Schock

22 Tote in Manchester: Polizei bestätigt Selbstmordanschlag

Artikel teilen

Der Anschlag fand bei einem Konzert der Pop-Sängerin Ariana Grande statt.

Bei einer Explosion auf einem Popkonzert der US-Sängerin Ariana Grande sind im britischen Manchester am Montagabend mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen und knapp 60 weitere verletzt worden. Das teilte die Polizei am frühen Dienstagmorgen mit. Der Vorfall werde vorerst wie ein Terroranschlag behandelt. Dies gelte, bis andere Erkenntnisse vorlägen.

Die aktuellen Entwicklungen im LIVE-TICKER

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo