Anschlag auf Konzert

Ariana Grande will keine Konzerte mehr geben

Artikel teilen

Die US-Popsängerin steht nach dem Anschlag unter Schock.

Am Montagabend kam es in Manchester zu Explosionen im Foyer der Arena, in der US-Popsängerin Ariana Grande ihr Konzert performte. Die britische Polizei geht derzeit von einem Terror-Anschlag aus.

Die Sängern steht nach dem Anschlag sichtlich unter Schock. Wie das US-Portal "TMZ" angekündigt hat, will sie ihre Welt-Tournee vorerst nicht fortsetzen. Die nächsten Auftritte wären kommenden Donnerstag in London, Anfang Juni in Frankfurt sowie in Belgien, Polen und in der Schweiz geplant gewesen.

Alle aktuellen Entwicklungen lesen Sie hier im LIVE-Ticker.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo