400 Polizisten nehmen Drogen-Clan hoch

Großrazzia in Köln

400 Polizisten nehmen Drogen-Clan hoch

14 Menschen festgenommen, auch ein Hund ist darunter.

Ein Großaufgebot an Polizisten benötigte die Kölner Polizei am Montagmorgen, um einen Schlag gegen die Drogenszene durchzuführen. Insgesamt 400 Beamte waren im Einsatz, als ein aus Serbien stammender Roma-Clan zerschlagen wurde. Die Personen werden verdächtigt den Drogenhandel im Kölner Bezirk Meschenich kontrolliert zu haben. Die Beamten gehen davon aus, dass die Bande Kokain und Herion im zweistelligen Kilo-Bereich gedealt haben soll. Ihre Gewinne sollen sich auf eine Millionensumme belaufen.

Auch Hund wurde „festgenommen“
Bei der Großrazzia wurden 14 Menschen festgenommen. Kurios: auch einen Hund mussten die Polizisten in Gewahrsam nehmen. Das Tier war so aufgebracht, dass es zuerst betäubt werden musste, bevor der Einsatz fortgesetzt werden konnte. Seit dem Morgen wurden 49 Wohnungen durchsucht, die teilweise nur zum Drogenhandel gemietet wurden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten