5 Kinder bei Mörserbeschuss in Damaskus getötet

Syrien

5 Kinder bei Mörserbeschuss in Damaskus getötet

Fast 30 Menschen wurden verletzt.

Beim Beschuss einer Schule in Damaskus sind nach einem Bericht des syrischen Staatsfernsehens fünf Kinder getötet worden. Mindestens 27 Menschen seien durch den "terroristischen" Angriff in der Hauptstadt verletzt worden, berichtete das Fernsehen am Montag. Die Staatsführung bezeichnet regelmäßig die Aufständischen, die gegen Staatschef Bashar al-Assad kämpfen, als "Terroristen".

Dem Bericht zufolge liegt die Schule in dem überwiegend von Christen bewohnten Viertel Kassaa im Zentrum von Damaskus. Der syrische Bürgerkrieg hatte nach der Niederschlagung von Protesten gegen Assad im März 2011 begonnen. Schätzungen von Aktivisten zufolge wurden bisher mehr als 120.000 Menschen in dem Konflikt getötet. Millionen Syrer befinden sich zudem im In- und Ausland auf der Flucht.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten